Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die erste von vielen Kerzerslauf-Medaillen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der diesjährige Kerzerslauf war für rund 20 Kinder der Muki-Vaki-Abteilung des TV Murten ein spezielles Erlebnis. Und auch ihre Eltern hatten viel Spass. Das kühle Wetter tat der Freude keinen Abbruch. Die Gruppe traf sich beim Bahnhof, wärmte sich mit dem Muki-Vaki-Boogie auf und ging zusammen an den Start. Wie schon in den Jahren davor starteten die beiden Muki-Vaki-Kategorien (Buben und Mädchen) als Schlusslichter des Kerzerslauf-Tages. Die Wartezeit bis zum Start erschien den Kindern wie eine Ewigkeit. Doch Eltern und Leiterinnen konnten sie gemeinsam bei Laune halten–bis dann der Startschuss fiel. Mit dem Sohn oder der Tochter an der Hand rannten Mama und Papa los. Die einen Kinder mussten ihre Begleiter fast hinter sich herziehen, so schnell konnten sie rennen. Bei den anderen mussten die Eltern ein bisschen nachhelfen und waren dafür besorgt, dass der Nachwuchs ans Ziel kam. Die Kinder wurden lautstark von den Zuschauern unterstützt. Am Ziel wurden sie von den Muki-Vaki-Leiterinnen empfangen und verabschiedet. Die strahlenden Gesichter, als die Kinder ihre Rennmedaille entgegennahmen, zeigten, dass sich die Teilnahme gelohnt hatte. «Lueg mau, Mami», sagten sie aufgeregt und zeigten ihre Auszeichnung, eine Erinnerung fürs ganze Leben. Und für viele der Einstieg in eine vielleicht langjährige Kerzerslauf-Karriere.

Mehr zum Thema