Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Fachhochschulen im Kanton Freiburg starten im Präsenzmodus und mit Zertifikatspflicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Wie die Universität starten auch die vier Fachhochschulen im Kanton Freiburg das akademische Jahr 2021/22 im Präsenzmodus, aber mit Zertifikatspflicht. 

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie die Universität starten auch die vier Fachhochschulen im Kanton Freiburg das akademische Jahr 2021/22 im Präsenzmodus, aber mit Zertifikatspflicht. 

Fast 1100 Studentinnen und Studenten haben am Montag an einer der vier Fachhochschulen im Kanton Freiburg ihr Studium begonnen. Dieses Jahr mit Zertifikatspflicht und im Präsenzmodus, wie die Verantwortlichen mitteilen. 

316 Studierende beginnen dieses Jahr ihr erstes Semester an der Hochschule für Technik und Architektur. Diese verteilen sich auf sechs Bachelorstudiengänge und die Bautechnische Schule. An der Hochschule für Wirtschaft haben sich 144 Personen für einen Bachelor-Studiengang angemeldet, und 25 Studierende machen einen Master in Business Administration. Das seien stabile Zahlen. Immer mehr Studierende wollen an der Hochschule für Gesundheit eine zweisprachige Ausbildung absolvieren. Die Bachelor- und Masterstudiengänge in Osteopathie seien wieder ausgebucht. 482 Studierende hatten am Montag ihren ersten Tag. 

An der Hochschule für soziale Arbeit sind alle 129 Studienplätze vergeben. Die Hochschule nimmt dieses Jahr an einem Studienintegrationsprogramm für Asylsuchende teil. Dort können Asylsuchende, die in ihrem Land ein Studium an einer Hochschule unterbrechen mussten oder bereits einen Studiengang absolviert haben, ein Passerelle-Programm absolvieren. Dieses zählt als Vorbereitungszeit für ein Studium auf Fachhochschulniveau. Fünf Personen nehmen an diesem Programm teil. 

Neuanmeldungen für das Studienjahr 2021-2022.
zvg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema