Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die lokalen Unternehmen halten den Wirtschaftsmotor am Laufen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Dass die Wirtschaftsförderung sowohl bei den neuen Projekten als auch bei den geplanten Stellen und Investitionen auf ein gutes Jahr zurückblicken kann, verdankt sie den Freiburger Unternehmen. Von 731 neu angekündigten Arbeitsplätzen gehen 600 auf lokale Projekte zurück. Alleine Liebherr aus Bulle hat angekündigt, mit einer Erweiterung für 200 Millionen Franken 300 zusätzliche Stellen zu schaffen. Ähnlich verhält es sich mit dem Umzug von Bumotec von Sâles nach Vuadens, dank dem die Firma wachsen kann. Hingegen wird es immer schwieriger, ausländische Firmen nach Freiburg zu holen. uh

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema