Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

E-Bike kollidiert mit einem Auto

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag um 16 Uhr fuhr ein 55-Jähriger mit seinem E-Bike von Ueberstorf in Richtung Riedern. In einer scharfen Rechtskurve geriet er mit seinem Fahrzeug auf die linke Strassenseite. Dabei kollidierte das E-Bike mit einem korrekt entgegenkommenden Auto einer 60-jährigen Frau. Der verletzte Radfahrer wurde per Ambulanz ins Spital gebracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, wie die Kantonspolizei mitteilt.

az

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Am Samstag um 22.45  Uhr legte eine 23-jährige Automobilistin in einer Kreuzung in Sugiez irrtümlicherweise den Rückwärtsgang ein. Dabei kollidierte ihr Auto, das nicht immatrikuliert und nicht versichert war, mit dem Auto eines 68-jährigen Mannes. Als dieser der Polizei anrief, verliess die fehlbare Lenkerin den Unfallort plötzlich. Die Nachforschungen der Polizei erlaubten es, die Lenkerin rasch ausfindig zu machen. Dabei stellte sich heraus, dass die 23-Jährige keinen Führerschein besass und dass ihr Verhalten auf die kürzliche Einnahme von Drogen schliessen liess, wie die Polizei mitteilt.

az

Die Tour de Suisse im Kanton Freiburg

Morgen Dienstag führt die 4. Etappe der Tour de Suisse von Bern nach Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt. Die Bergetappe führt grösstenteils durch den Kanton Freiburg. Wie die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, kommt es am Nachmittag zwischen 12 und 16 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. So muss mit vorübergehenden Strassensperrungen gerechnet werden: um 14 Uhr in Bösingen, Fendringen, Schmitten; um 14.21 Uhr in Niedermuhren, St. Antoni; um 14.35 Uhr in Galteren, St. Ursen; um 14.46 Uhr in Fromatt, Tentlingen, Giffers; um 14.53 Uhr in Le Pafuet, Le Mouret; um 15.02 Uhr in La Roche. Die Kantonspolizei bittet darum, die Fahrbahn freizuhalten, diese nicht unnötig zu überqueren und Hunde an die Leine zu nehmen.

chr

Mehr zum Thema