Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einzeller für einmal ganz gross

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag eröffnet im Botanischen Garten in Freiburg die Ausstellung zum Thema «Einzeller». Die kleinsten Lebewesen, die sonst nur unter dem Mikroskop erkennbar sind, wurden von einem Team von sieben Künstlerinnen als textile Schmuckobjekte, Hüte, Papierskulpturen und Stickereien kreativ umgesetzt. Die Ausstellung trägt den Namen «Protisten, Kunstformen der Natur» und wird bis Ende Monat offen sein. Ein Erlebnis der besonderen Art. tap

Botanischer Garten, Freiburg. Sa., 16. August, bis Fr., 29. August, jeweils von Mi. bis So. von 14 bis 18 Uhr.

 

 Baden und lesen in der Motta

Einen Lesespass der besonderen Art bieten in diesem Jahr die Deutsche Bibliothek, die Stadtbibliothek und der Kulturdienst der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Schwimmbad Motta in Freiburg. Heute Abend findet unter Leitung der Bolz-Autorin Fränzi Kern-Egger das sogenannte Speed-booking statt, an dem die Teilnehmer ihre Lieblingsbücher mit anderen teilen können. Am Samstag stellen sich deutschsprachige Autoren vor und am Donnerstag in einer Woche beantwortet der Sensler Autor Christian Schmutz alle Fragen zu Schwyzerdütsch. mir/Bild cr/a

 Schwimmbad Motta, Badweg 8, Freiburg. Do., 14., und Sa., 16. August, 17.30 bis 19.30 Uhr. Do., 21. August, 17.30 bis 18.30 Uhr.

 

 Fleischfressende Pflanzen

Am Sonntag findet im Botanischen Garten in Freiburg der Karnivoren-Tag statt, bei dem ungewöhnliche und fleischfressende Pflanzen ausgestellt werden. Es gibt ausserdem eine Börse: Man kann die Pflanzen auch kaufen oder tauschen. Der Verein Swiss Carni organisiert den aussergewöhnlichen Anlass. tap

 Botanischer Garten,Freiburg. So., 17. August, 10 Uhr bis 17 Uhr.

 

 Grafische Werke von Picasso

Seit Ende April zeigt das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg grafische Werke des bekannten spanischen Künstlers Pablo Picasso. Diese entstammen einer Sammlung, welche der Zürcher Industrielle Georges Bloch in einer Schenkung der Gottfried-Keller-Stiftung übergab. Am kommenden Sonntag findet die letzte Führung durch die Ausstellung statt; auch die Ausstellung selbst geht an diesem Tag zu Ende. ma

Museum für Kunst und Geschichte,Freiburg. So, 17. August, 15 Uhr.

Mehr zum Thema