Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Faoug präsentiert einen positiven Jahresabschluss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Gemeindeversammlung von Faoug präsentierte der Gemeinderat den Stimmbürgern am vergangenen Donnerstag unter anderem die Jahresrechnung 2016. Diese schliesst bei einem Aufwand von rund 4 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von rund 19 000 Franken. Das Budget 2016 sah einen Ertragsüberschuss von knapp 25 000 Franken vor. Die Einnahmen aus den Einkommenssteuern werden mit 1,5 Millionen Franken ausgewiesen. Das sind rund 122 000 Franken mehr als budgetiert. Der Ertrag aus den Vermögenssteuern fällt rund 42 000 Franken höher aus als budgetiert. Syndique Martine Herrmann freute sich über das positive Resultat: «Das Resultat kann nicht nur auf die Verkäufe, sondern vor allem auf die höheren Steuererträge zurückgeführt werden.» Der positive Abschluss erlaubte der Gemeinde ausserordentliche Abschreibungen in der Höhe von 590 000 Franken.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben weiter einen Kredit für die Sanierungsarbeiten an der Kantonalstras­se in Richtung Murten und Avenches bewilligt. Die Arbeiten sollen rund 825 000 Franken kosten. Der Kredit beläuft sich auf 270 000 Franken. Bund und Kantone tragen 405 000 Franken bei. Weitere Mittel investiert die Gemeinde aus der laufenden Rechnung. Die Finanzkommission beanstandete, bei einem nächsten Geschäft müsse ein zweites Unternehmen für eine Offerte angefragt werden.

Die Stimmbürger erfuhren weiter, dass Faoug mit dem Fahrplan 2018 an die S-Bahn angebunden werden soll.

tb

Mehr zum Thema