Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FDP unterstützt Mitte-Kandidatin Isabelle Chassot

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Die FDP des Kantons Freiburg sichert im Vorfeld der Ständerats-Ersatzwahl der Mitte-Kandidatin Isabelle Chassot ihre Unterstützung zu. 

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FDP des Kantons Freiburg sichert im Vorfeld der Ständerats-Ersatzwahl der Mitte-Kandidatin Isabelle Chassot ihre Unterstützung zu. 

Der Kantonalvorstand der FDP hat Isabelle Chassot am Donnerstag zu einem Hearing eingeladen. Gemäss Mitteilung hat die Mehrheit des Parteivorstands im Anschluss an die Befragung beschlossen, der Mitte-Kandidatin für die Ersatzwahl vom 26. September öffentlich ihre Unterstützung zuzusagen. «Die Parteileitung konnte feststellen, dass Isabelle Chassot zur Übernahme des Ständeratsmandats motiviert und fähig ist, zusammen mit der amtierenden FDP-Ständerätin Johanna Gapany die Interessen der Freiburger Bevölkerung im Ständerat zu vertreten», heisst es im Communiqué der FDP. 

Bei der Ersatzwahl geht es um die Nachfolge des zurücktretenden Freiburger SP-Ständerats Christian Levrat, der das Verwaltungsratspräsidium bei der Schweizer Post übernimmt. Nebst Isabelle Chassot (Die Mitte) kandidiert auch Carl-Alex Ridoré (SP) für das Amt in der kleinen Kammer des eidgenössischen Parlaments.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema