Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frauen und Männer schreiben auf Twitter unterschiedlich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Frauen und Männer drücken sich auf Twitter unterschiedlich aus. Laut einer Studie der Universität Neuenburg unterscheidet sich das Vokabular, die Anzahl und Art der verwendeten Emojis und auch die Themen, über die geschrieben wird.

Neuenburger Forscherinnen analysierten dafür 338’000 englischsprachige Tweets, die zu gleichen Teilen von Frauen und Männern verfasst wurden, wie die Universität Neuenburg am Dienstag mitteilte.

Frauen twitterten dabei häufiger mit Pronomen (I/me, you, we/our) und drückten ihre Gefühle häufiger aus als Männer (happy, excited, etc.). Sie achten auch mehr auf Wörter, die soziale Bindungen beschreiben (girl, friend, family). Männer hingegen bevorzugten Pronomen der dritten Person (he, they), nannten mehr Zahlen und verwendeten mehr Verneinungen.

Frauen schicken Herzen, Männer Bier

Auch bei der Verwendung von bildlichen Symbolen, sogenannten Emojis, gab es deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Frauen verwendeten Emojis häufiger als Männer: durchschnittlich neun Emojis pro tausend Wörter bei Frauen und sechs Emojis pro tausend Wörter bei Männern.

Während Frauen dabei am liebsten Gesichter mit Herzchenaugen, Kussgesichter und rote Herzen verwendeten, waren die beliebtesten Emojis unter Männern ein Daumen nach Oben, ein Fussball, und Bier.

Bei den Themen, die in den Textnachrichten angesprochen werden, bestätigen die Beobachtungen ebenfalls Geschlechterklischees: Der Austausch über Shopping und Marken war eher bei den Damen beliebt, während die Herren gerne über Sport, Spiele oder Technologie plauderten.

Ein von der Forscherinnen trainiertes Computerprogramm schaffte es mit diesen Informationen bei 80 Prozent der Tweets richtig zu erraten, ob sie von einer Frau oder einem Mann geschrieben wurden.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen