Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg entthront Alterswil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Wochenende fand in Rosé der Freiburger Kantonalfinal über 50 Meter Kleinkaliber statt. Dabei massen sich die 15 besten Gruppen, die sich in verschiedenen Vorausscheidungen für diesen Final qualifiziert hatten.

Freiburg beendete in Rosé die jahrelange Dominanz Alterswils. Die Sensler hatten seit 2010 stets den Titel geholt, diesmal mussten sich Samantha Gugler, Manuela Poffet, Marco Bürgi, Markus Andrey und Marco Poffet allerdings mit Silber begnügen. Für einmal war Freiburg, angeführt von Fabien Broillet, der 981 Punkte erzielte, zu stark. So holten sich Fabien Broillet, Stéphane Broillet, Steve Sciboz, Gilles Dufaux und Aurélie Grangier mit 2441 Punkten Gold. Der Vorsprung auf Alterswil betrug am Ende 16 Punkte. Bronze holte sich Bulle mit 2391 Punkten.

Bei den Junioren siegte ebenfalls Freiburg – vor Cottens, Courlevon und Alterswil.

jan

Kantonalfinal. Kleinkaliber 50 Meter. Finalrunde: 1. Freiburg I 2441/981-978-482 (Fabien Broillet, Stéphane Broillet, Steve Sciboz, Gilles Dufaux, Aurélie Grangier). 2. Alterswil I 2425/970-971-484 (Samantha Gugler, Manuela Poffet, Marco Bürgi, Markus Andrey, Marco Poffet). 3. Bulle I 2391/959-955-477 (Thomas Basset, Sébastien Overney, Rémy At, Alexandra Lengen, Sophie Moret). 4. Cottens I 2378/955-952-471 (Blaise Rossier, Martin Maag, Marcel Zurcher, Nicolas Schneider, Vincent Pillonel). 5. Schmitten I 2374/950-951-473 (Adrian Dutly, Daniel Schöpfer, Housi Vögeli, Erwin Haas, Roger Siffert). 6. Fribourg II 2371/948-950-473 (Pierre Bourgnon, Kévin Progin, Dominique Schweizer, Frédéric Buehlmann, André Devaud).

Junioren: 1. Freiburg 1857/744-748-365 (Mathis Genilloud, Mathieu Ruggli, Romeo Cruceli, Muriel Gross). 2. Cottens 1835/730-734-371 (Florian Feyer, Emile Verdon, Thomas Frioud, Jérémy Chardonnens). 3. Courlevon 1823/719-742-362 (Pascal Liniger, Janick Schwab, Marco Jucker, Nicola Krainer). 4. Alterswil 1771/712-705-354. 5. Chavannes-les-Forts 1708/671-683-354.

Mehr zum Thema