Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Spital bietet neu an zwei Standorten Schmerzbehandlungen an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Bisher konnten sich Patienten im Kanton Freiburg fast nur am Spital Tafers gegen chronische Schmerzen behandeln lassen. Neu hat das Freiburger Spital (HFR) sein Angebot ausgebaut und bietet Schmerztherapien auch am Kantonsspital an. Laut einer Mitteilung kommt das HFR einem zunehmenden Bedürfnis nach. Schätzungen gehen davon aus, dass 20 Prozent der Bevölkerung unter chronischen Schmerzen leiden. Gemäss dem Chefarzt der Tafersner Anästhesiologie, Frank Frickmann, dauert dieses Leiden oft sieben Jahre und mehr, bevor sich Patienten an einen Spezialisten wenden. fca

 Bericht Seite 3

Mehr zum Thema