Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gentechnologie für Ernährung auf der Welt?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die KAB Deutschfreiburg wird am 20. März in Plaffeien und am 27. März in Schmitten einen Regionalanlass durchführen (siehe Agenda).

Das Thema des Anlasses wird «Gentechnik in der Welternährung» sein. Viele Fragen stehen im Raum: Wie kann die Gentechnik zur Welternährung beitragen? Kann die Gentechnik Probleme der Nahrungsmittelproduktion lösen? Wird Gentechnik eingesetzt, um die richtigen Probleme zu lösen? Weshalb setzt sich Gentechnik nur ausserhalb von Europa durch?

Am Thema Welternährung wird Markus Hardegger vom Bundesamt für Landwirtschaft aufzeigen, welche Techniken und Massnahmen den grössten Einfluss auf die Sicherung der weltweiten Ernährung haben. tr

Mehr zum Thema