Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Asylwesen wird Abschieben schwieriger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Auf dem Papier ist das System simpel: Das Dubliner Abkommen, an dem die Schweiz beteiligt ist, soll gewährleisten, dass Asylsuchende in Europa nur einmal ein Gesuch stellen und in den zuständigen Dublin-Mitgliedstaat zurückgeschickt werden können, wenn sie anderswo aufgegriffen werden oder ein Asylgesuch stellen. Für die Schweiz wird dies nun aber schwieriger: Mit einem Grundsatzurteil hat das Bundesverwaltungsgericht verfügt, dass das Staatssekretariat für Migration illegale Asylsuchende nicht einfach ins zuständige Einreiseland abschieben darf. pem/BZ

Bericht Seite 16

Mehr zum Thema