Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

In Gempenach gilt für Lenker künftig Tempo 50

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer künftig durch die Gemeinde Gempenach fährt, muss sich an die Tempolimite 50 halten: «Auf Gesuch des Gemeinderates von Gempenach hat das Tiefbauamt verfügt, dass auf der Hauptstrasse die Höchstgeschwindigkeit ‹50 generell› ab den bestehenden Ortschaftstafeln eingeführt wird.» Dies ist dem aktuellen Amtsblatt zu entnehmen.

Die Pläne und Erwägungen zu diesen Verkehrsmassnahmen könnten bei der Gemeindeverwaltung Gempenach und beim Tiefbauamt eingesehen werden. Der Beschluss ist jedoch noch nicht rechtsgültig: Beschwerden gegen die Verfügung sind innert 30 Tagen an das Kantonsgericht möglich, steht im Amtsblatt. Heute gilt Tempo 60 auf der fast schnurgeraden Hauptstrasse in Gempenach.

Auf dem Schulweg

«Wenn sich die Autofahrer nun daran halten, ist die tiefere Tempolimite sehr gut», sagte der Vize-Gemeindepräsident von Gempenach, Hansueli Möri, auf Anfrage dazu. «Wir haben einen Fussgängerstreifen im Dorf, und es gehen Schulkinder über diese Strasse.» Mit Tempo 60 oder mehr sei es zu gefährlich. Die meisten Lenker würden das Dorf zu schnell durchfahren. «Es ist eine Töffpiste», sagte Möri, «eine Radarkontrolle hatte auch schon einen Motorradfahrer mit 120 Kilometern pro Stunde registriert, doch leider haben sie ihn nicht erwischt».

Eine Familie fragte nach

Der Impuls sei von einer Gempenacher Familie aus gekommen: «Sie erkundigten sich beim Gemeinderat, ob es möglich wäre, die Tempolimite herunterzusetzen.» Im Gemeinderat seien sie sich rasch einig gewesen, dass dies eine gute Idee ist, erzählt Möri. «Wir fanden auch, dass Tempo 50 auf der Strasse schnell genug ist». Daraufhin hätten sie sich an das Tiefbauamt gewandt, «das war vor etwa einem halben Jahr». Dass das Tiefbauamt nun nach rund einem halben Jahr eine Verfügung dazu erlassen hat, ist für den Gempenacher Vize-Ammann positiv: «Dass das Amt das Tempo so zügig auf 50 herabsetzt, ist für uns sehr erfreulich.»

emu

Mehr zum Thema