Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kanton will Arrest für unter 15-Jährige ermöglichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat will ermöglichen, dass unter 15-Jährige im Kanton Freiburg in Härtefällen in Disziplinararrest genommen werden können. Er empfiehlt dem Kantonsparlament eine entsprechende Motion der Grossrätinnen Francine Defferard (CVP, Villars-sur-Glâne) und Antoinette de Weck (FDP, Freiburg) zur Annahme und kündigt an, einen entsprechenden Gesetzesentwurf auszuarbeiten. Beim Kinderhilfswerk Terre des hommes hält man dies allerdings für nicht vereinbar mit der UNO-Kinderrechtskonvention. «Jedes Kind in Haft ist eines zu viel», sagt die Mediensprecherin von Terre des hommes, Andrea Werdin. Eine solche Inhaftierung führe zu psychischen Traumata, Albträumen, möglichen Schulabbrüchen oder gesundheitlichen Problemen. Die Motionärinnen weisen diese Kritik zurück.

jcg

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema