Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Paul Strahms Geschichten aus aller Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sozusagen zum Dessert der diesjährigen Veranstaltungsreihe von Kultur in der Kirche Düdingen haben die Organisatoren Paul Strahm eingeladen. Er präsentiert heiter erstaunliche Geschichten und Musik aus aller Welt. Der Volkserzähler nimmt das Publikum mit auf eine Reise rund um den Erdball, erzählt Märchen und Weisen aus fremden Kulturen und gewährt den Zuhörern so einen Einblick in neue Denkkulturen. Er mischt dabei Reales und Zauberhaftes. Paul Strahms Geschichten sind kleine glänzende Perlen, die unterhalten und manchmal auch zum Nachdenken anregen. Unterstützt wird Paul Strahm dabei von Heidi Kläsi (Flöten) und Baptiste Kunz (Akkordeon).

Gut angekommen

Mit diesem Abend schliesst Kultur in der Kirche die 15. Saison ab. Jürg Antener, Mitorganisator von Kultur in der Kirche, zieht eine sehr gute Bilanz des Jubiläumsprogramms. «Wir sind sehr zufrieden.» Die Veranstaltungen seien sehr gut angekommen. Mit Ass-Dur und Sarah Hakenberg hat Kultur in der Kirche heuer auch zwei deutsche Künstler eingeladen. Das Experiment sei gelungen, sagt Jürg Antener, auch wenn der administrative Aufwand bei ausländischen Künstlern etwas höher sei als bei einheimischen (Abrechnung mit Quellensteuer, Hotelkosten usw.). im

 Reformierte Kirche,Düdingen, Do., 2. April, 20 Uhr.

Mehr zum Thema