Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Poetischer Tanz der Generationen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Zirkuskollektiv «Les 7 doigts de la main» aus Québec kehrt am Wochenende für zwei Vorstellungen zurück ins Equilibre. Nach «Cuisine et Confessions» zeigt es jetzt das Programm «Réversible», einen poetischen, spielerischen und nachdenklichen Tanz der Generationen. Das Stück befasst sich mit Fragen wie: Welche Träume und Hoffnungen hatten unsere Grosseltern? Kann man den Lebensfilm zurückspulen, um eine bessere Welt zu erfinden? Und ist der Schlüssel für die Zukunft vielleicht in der Vergangenheit zu finden? Die acht Artistinnen und Artisten unter der Regie von Gypsy Snider und Isabelle Chassé nutzen die Klassiker ihrer Kunst wie den Chinesischen Mast, Hula Hoop oder Jonglage, um ihre tiefgründigen und doch leichtfüssigen Geschichten zu erzählen.

cs/Bild Alexandre Galliez, zvg

Equilibre, Freiburg. Sa., 4. Mai, 20 Uhr; So., 5. Mai, 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema