Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Resolution zur Rettung des Forschungsstandorts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Abbruch der Verhandlungen zum Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU hat negative Auswirkungen auf den Forschungsstandort Freiburg. Davon ist die Freiburger Delegation bei den Fachhochschulen Westschweiz überzeugt. Bereits figuriert die Schweiz nicht mehr auf der Liste der Partnerländer des Forschungsprogramms Horizon Europe 2021 bis 2027. Aus diesem Grund hat der Grosse Rat eine Resolution der Delegation zuhanden des Bundesrats verabschiedet, damit dieser alles unternehme, um die Schweiz wieder im Forschungsprogramm zu integrieren. Auch die Teilnahme am Studierendenaustausch Erasmus plus wird gefordert. 18 Stimmen gegen die Resolution stammten aus dem SVP-Lager.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema