Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roman Josi in Isolation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Eishockeyspieler verpasst mindestens ein Spiel.

Nach Pius Suter (Detroit) setzt das Coronavirus in der NHL mit Roman Josi, dem Captain der Nashville Predators, einen zweiten Schweizer temporär ausser Gefecht.

Roman Josi wurde am Dienstag auf das sogenannte Covid-Protokoll der NHL gesetzt. Josi wird zumindest die Auswärtspartie in Washington (in der Nacht auf Mittwoch) verpassen.

Als die NHL in der Woche vor Weihnachten den Spielbetrieb unterbrach, galten die Nashville Predators mit acht positiven Fällen als Hotspot. Die meisten dieser acht sind mittlerweile wieder einsatzfähig, dafür wurden nach Weihnachten Josi plus zwei Teamkollegen positiv getestet.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema