Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saisonende für Michael Wiget

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nächster Rückschlag für Michael Wiget: Der verletzungsanfällige Wünnewiler Schwinger muss die Saison frühzeitig beenden. Die Verletzung, die er sich am Sonntag beim Schwarzsee-Schwinget zuzog, hat sich als schwerwiegend herausgestellt. Der 22-Jährige hat sich am hinteren Oberschenkelmuskel (Hamstring) diverse Sehnen und Muskeln gerissen.

«Diese Nachricht trifft mich zutiefst, da ich trotz angeschlagenem Gesundheitszustand alle Hebel in Bewegung gesetzt habe, um am diesjährigen Kilchberger-Schwinget am 25. September teilzunehmen», schreibt Wiget in einer Mitteilung. In dieser Saison weiterzuschwingen hätte die Verletzung allerdings verschlimmern können. Bereits nächste Woche wird sich Wiget in Bern der notwendigen Operation unterziehen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema