Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

She Keeps Bees – Verdichteter Bluesrock mit einer grossen Stimme

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor zehn Jahren begegneten sich die Sängerin, Gitarristin und Schlagzeugerin Jessica Larrabee und der Produzent Andy LaPlant in einer Bar in Brooklyn – seither sind sie nicht nur ein Paar im Leben, sondern auch ein erfolgreiches Duo auf der Bühne. Unter dem Namen She Keeps Bees, abgeleitet von Jessica Larrabees Übernamen, begeistern die beiden mit ihrem rohen, verdichteten Bluesrock. Larrabees Stimme hat die amerikanische Musikpresse bereits mit Grössen wie Patti Smith, Janis Joplin und PJ Harvey verglichen. Es war übrigens auch Larrabee, Tochter eines R&B-Drummers, die ihrem Freund und Bühnenpartner das Schlagzeugspiel beibrachte. Am kommenden Donnerstag ist das Duo (Bild) im Nouveau Monde in Freiburg zu Gast. Zu entdecken ist dann auch das Schweizer Trio Meril Wubslin. Dieses hat sich einer Mischung aus Folk und Ambient verschrieben. Die Musik der Band zeichnet sich aus durch berauschende Rhythmen, Gesangsharmonien und den Dialog der Gitarren. Dabei versteht die Truppe es, einen direkten Kontakt zum Publikum herzustellen und dieses in einen tranceähnlichen Zustand zu versetzen.

cs/jj/Bild zvg

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Do., 8. Dezember, 20.30 Uhr.

Mehr zum Thema