Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Stadt prüft Verbot des Strassenstrichs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Forderung der Anwohner der Alten Brunnengasse in Freiburg ist klar: Sie wollen die Strassenprostitution in ihrem Quartier verboten haben. Lange betonte die Stadt, sie wolle zuvor andere Massnahmen prüfen, wie etwa den Einsatz von Sicherheitsleuten oder eingeschränkte Arbeitszeiten für Prostitutierte. Nach einer Bilanzsitzung sagt Gemeinderat Thierry Steiert nun, dass die Stadt ein Verbot prüfen wolle. «Das würde die Situation der Frauen verschlechtern», befürchtet Laurence Charrat Diop vom Programm Griselidis. mir

 Bericht Seite 4

Mehr zum Thema