Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Team Freiburg empfängt Leader Stade-Lausanne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Team Freiburg ist nach der Winterpause noch nicht auf Touren gekommen. Seit der 2:4-Derbyniederlage vom letzten Samstag in Düdingen geht der Blick mehr denn je in Richtung Abstiegsränge. Heute (18 Uhr, St. Leonhard) gastiert mit Stade-Lausanne-Ouchy der denkbar unangenehmste Gegner, um den Umschwung zu schaffen. Die Waadtländer führen die Tabelle klar an, kassierten in 21 Spielen bloss 20 Gegentore. Mit sechs Siegen und einem Unentschieden sind sie nach der Winterpause noch ungeschlagen.  fm

 

 Schwierige Aufgabe für den SC Düdingen

 Dem SC Düdingen steht heute keine leichte Reise bevor. Die Sensler treffen auswärts (17 Uhr, Sportzentrum Chavannes) auf den Tabellendritten Azzurri Lausanne. Allerdings kassierten die Waadtländer zuletzt einen Dämpfer. Letztes Wochenende gingen sie beim Spitzenkampf in La Chaux-de-Fonds gleich mit 0:4 unter. Der erste Saisonvergleich zwischen Düdingen und den Azzurri verlief ausgeglichen. Die Sensler verloren anfang Oktober im Birchhölzli knapp mit 0:1. fm

 

 

Mehr zum Thema