Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viele Künstler und ein neuer Platz zum Verweilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mitte Juli findet auf dem Georges-Python-Platz in Freiburg die vierte Ausgabe des Festivals Les Georges statt. Gestern haben die Organisatoren vor Medien und Sponsoren das Programm der sechs Festivaltage enthüllt. Zu den Head­linern gehören neben den bereits früher angekündigten Timber Timbre und Wax Tailor die US-Rocker Grandaddy, der belgische Altstar Arno oder die Briten von Get the Blessing. 2017 ist das letzte Programm von Les Georges unter der Verantwortung von Sylvain Maradan und Lionel Gaillard, die danach zurücktreten. Wie gewohnt, ist der Eintritt an drei der sechs Tage frei, um ein möglichst breites Publikum anzulocken. Dieses kommt in den Genuss einer neuen Attraktion: Das «Bühneland» auf dem Barometerplatz (Square des Places) soll zum Verweilen einladen.

cs

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema