Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorsteherin des Sozialvorsorgeamts tritt in den Ruhestand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Maryse Aebischer, Vorsteherin des kantonalen Sozialvorsorgeamts, wird per Ende Mai in den Ruhestand treten. Dies teilt die Direktion für Gesundheit und Soziales mit. Aebischer trat 1995 als Co-Generalsekretärin in die Direktion ein. Sie arbeitete damals gemeinsam mit Hans Jürg Herren im ersten Jobsharing beim Kanton. Während jener Zeit bearbeitete Aebischer viele grosse Projekte, insbesondere die Spitalplanung. Sie wollte sich später vermehrt dem Projektmanagement widmen, legte 2005 das Amt als Generalsekretärin nieder und wurde Vorsteherin des Sozialvorsorgeamts. Erst interimistisch, dann definitiv. In dieser Funktion war Aebischer treibende Kraft beim Konzept «Senior +» und der Politik für Menschen mit Behinderung.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema