Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zum zehnten Mal allerlei Selbstgemachtes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute feiern die Macherinnen des Frühlingsmarktes in Gurmels ein rundes Jubiläum. Der Anlass in der Pfarrschür wurde erstmals 2006 durchgeführt. Laut Organisatorin Marianne Curty begann er als Bring-Nimm-Tag, nach dem Vorbild einer ähnlichen Veranstaltung in Wünnewil: Nicht mehr Gebrauchtes wird vorbeigebracht. Wer eine Verwendung dafür hat, kann die Sachen gratis mitnehmen. «So etwas hatten wir hier zuvor nicht. Dafür lagerte zu Hause viel Ware, die wir nicht mehr brauchten, aber auch nicht wegwerfen wollten.»

Also stellte sie mit anderen Frauen den ersten Frühlingsmarkt auf die Beine. Für heute sind samt Bring-Nimm-Tag 15 Aussteller angemeldet. Sie stellen ihre Stände rund um die Pfarrschür auf. Wie in den Vorjahren weist der Markt ein breites Sortiment auf: zum Beispiel Gebäck, Blumen, Taschen, Holzspielsachen. Die Bedingung sei, dass die Produkte selbst gemacht sind. Der Landfrauenverein Oberer See verkauft Schinken mit Kartoffelsalat. Für den musikalischen Teil sorgt die Jungmusik. Davor wird ein Ponyreiten angeboten, das wegen des Jubiläums gratis ist. fca

 Pfarrschür,Gurmels. Sa., 7. Mai, von 9 bis 15 Uhr. Warenannahme bis 12 Uhr.

Mehr zum Thema