Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rekurse von vielen Eltern gegen Maskenpflicht ab der 3. Klasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Kanton Freiburg hat ein Kollektiv über 50 Vollmachten von Eltern für einen gemeinsamen Rekurs gesammelt. Er richtet sich gegen die Maskenpflicht ab der Klasse 5H (3. Klasse). Diese kantonale Massnahme sei «unverhältnismässig und habe schlimme Folgen für die Psyche, die Gesundheit und das Lernen der Kinder», sagte Sprecherin Rossana Scalzi aus Nuvilly. Sie müsse damit die Kinder schützen. Die Sammlung sei «in der Rekordzeit von 24 Stunden» gelungen, teilte sie den Medien mit. Die Anwältin Alexandra Farine Fabbro gab an, der Rekurs werde am Montag vor dem Kantonsgericht eingereicht. Ähnliche Rekurse laufen auch in den Kantonen Waadt und Genf.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema