Der Freiburger Schaf- und Ziegenzuchtverband fordert vom Kanton eine klare Positionierung in der Frage des Wolfes im Kanton und möchte, dass er die notwendigen…
Der Freiburger Schaf- und Ziegenzuchtverband fordert vom Kanton eine klare Positionierung in der Frage des Wolfes im Kanton und möchte, dass er die notwendigen Massnahmen ergreift. 
Ursprünglich war angedacht, dass sich der Bund am Mehraufwand der Kantone bei der Wolfsregulierung beteiligt. Daraus wurde am Ende nichts. …
Ursprünglich war angedacht, dass sich der Bund am Mehraufwand der Kantone bei der Wolfsregulierung beteiligt. Daraus wurde am Ende nichts. 
Nachdem im vergangenen Jahr ein Wolf im Kanton Freiburg erlegt wurde, erkundigten sich zwei Grossrätinnen nach zusätzlichen Herdenschutzmassnahmen. Der Staatsrat sieht dafür keinen Handlungsbedarf….
Nachdem im vergangenen Jahr ein Wolf im Kanton Freiburg erlegt wurde, erkundigten sich zwei Grossrätinnen nach zusätzlichen Herdenschutzmassnahmen. Der Staatsrat sieht dafür keinen Handlungsbedarf.
Das Bundesverwaltungsgericht erlaubt den Abschuss von mehreren Rudeln in zwei Kantonen nicht. Das ist eine Niederlage für die betroffenen Kantone und das Departement von…
Das Bundesverwaltungsgericht erlaubt den Abschuss von mehreren Rudeln in zwei Kantonen nicht. Das ist eine Niederlage für die betroffenen Kantone und das Departement von Albert Rösti. 
Trotz juristischen Hickhacks: Im Wallis wurden bereits zwei Rudel ausgerottet. Dokumente aus der Verwaltung zeigen, wie sehr Bundesrat Albert Rösti beim Wolfsmanagement aufs Gaspedal…
Trotz juristischen Hickhacks: Im Wallis wurden bereits zwei Rudel ausgerottet. Dokumente aus der Verwaltung zeigen, wie sehr Bundesrat Albert Rösti beim Wolfsmanagement aufs Gaspedal drückte. 
Während der Luchs 2023 durch alle Ecken des Kantons gestreift ist, fehlt vom Goldschakal jede Spur. Zudem zogen drei Wölfe im laufenden Jahr durch…
Während der Luchs 2023 durch alle Ecken des Kantons gestreift ist, fehlt vom Goldschakal jede Spur. Zudem zogen drei Wölfe im laufenden Jahr durch das Kantonsgebiet. So lautet die kantonale Grossraubtier-Bilanz 2023 – ja, das gibt es.
Der Kanton Graubünden will vier Wolfsrudel beseitigen und den Wolfsbestand um etwa einen Drittel dezimieren. Damit sollen «in einem ersten Schritt» Konflikte mit verhaltensauffälligen…
Der Kanton Graubünden will vier Wolfsrudel beseitigen und den Wolfsbestand um etwa einen Drittel dezimieren. Damit sollen «in einem ersten Schritt» Konflikte mit verhaltensauffälligen Wölfen gegenüber Menschen und Nutztieren «effizient minimiert» werden, wie der Kanton am Dienstag mitteilte.
In der Gemeinde Jaun kam es am Mittwochnachmittag zu einem Angriff durch einen Luchs….
In der Gemeinde Jaun kam es am Mittwochnachmittag zu einem Angriff durch einen Luchs.
In der Schweiz sind Wolfsrisse an Nutztieren 2023 signifikant zurückgegangen. Im Kanton Freiburg ist die Entwicklung hingegen stabil. Dennoch scheinen auch hier die Massnahmen…
In der Schweiz sind Wolfsrisse an Nutztieren 2023 signifikant zurückgegangen. Im Kanton Freiburg ist die Entwicklung hingegen stabil. Dennoch scheinen auch hier die Massnahmen zu fruchten.
default
15.06.24