Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Taucher entnehmen beim Fliegerschiessplatz Forel dem Seegrund Proben 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) hat gestern dem Neuenburgersee Wasser- und Sedimentproben entnommen beim Schiessplatz der Luftwaffe in Forel. Der Bund will überprüfen, welche Auswirkungen die Munitionsrückstände auf die Natur haben.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wenn Sie sich registrieren oder anmelden, erhalten Sie Zugriff auf alle grau markierten Artikel.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema