Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP – Die Mitte Sense erwartet von HFR klare Strategie zum Spital Tafers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Der veröffentlichte Audit-Bericht im letzten Jahr hält schwarz auf weiss die gravierenden Führungsmängel am Spital Tafers fest», schreibt die CVP – Die Mitte Sense in einer Medienmitteilung, in der sie Stellung zur aktuellen Situation rund um das Spital Tafers bezieht. Ende Januar wurde der Medizinische Direktor Ronald Vonlanthen zum Leiter des Standortes bestimmt. Im April ist dieser nun von seinem Amt als Medizinischer Direktor zurückgetreten. Laut der Partei lasse dies auf unlösbare Probleme schliessen und sei ein «Zeugnis eines Missstands innerhalb der Direktion». Die Bezirkspartei hofft nun, dass es dem Verwaltungsrat des HFR trotz des Abgangs von Vonlanthen gelingen wird, die Führung des Spitals Tafers zu stabilisieren. Sie fordert vom Verwaltungsrat des HFR eine klare Strategie zu Tafers und verlangt auch eine baldige Wiedereröffnung des Notfalls im Spital Tafers.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema