Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Badi Motta knackt den Besucher-Rekord

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Noch ein letztes Mal ins Freibad gehen, heisst es am Sonntag für viele Freiburgerinnen und Freiburger. Die FN ziehen mit den Freibädern der Region Bilanz. 

«Die Motta hatte eine aussergewöhnlich gute Saison dieses Jahr», fasst der Gemeinderat der Stadt Freiburg, Pierre-Olivier Nobs (Mitte links – CSP), die Saison des Stadtfreiburger Freibads zusammen. Über 170’000 Besucherinnen und Besucher haben dieses Jahr die Motta aufgesucht. «Das ist ein Rekord!», sagt Nobs. Im vergangenen Jahr wurden rund 150’000 Eintritte registriert. Ausserdem wurden in diesem Jahr 444 Kombi-Billette (TPF und Motta) verkauft. Im vergangenen Jahr waren es 379 Kombi-Tickets. 

Nicht alles schliesst

Offiziell schliesst die Badi am Sonntag, 17. September, ihre Türen. Teile der Anlage bleiben aber weiterhin offen. So sind für die Öffentlichkeit bei schönem Wetter bis zum 29. September neben der Wiese noch die Volleyballfelder, die Pingpong-Tische sowie der Basket- und Fussballplatz im hinteren Teil der Badi zugänglich. 

Jubiläumsjahr

Die Badesaison dieses Jahr war keine gewöhnliche. Die Badi Motta hat nämlich ihr 100-Jahr-Jubiläum gefeiert. «Die Motta ist diesen Sommer zu einem sehr lebendigen Ort geworden. Ein Ort für Gross und Klein», sagt Nobs.

Im Rahmen des Jubiläums haben im Freibad 74 Anlässe stattgefunden und unzählige Gäste angezogen. Das Freibad erhielt zudem ein neues Logo, zwei besondere Ausgaben der Zeitung «La Motta» wurden publiziert, und neue Holzliegen sowie Sonnensegel für Schattenplätze haben in der Motta ihren Platz gefunden. Ausserdem möchte die Motta-Schwimmbad AG im Herbst dieses Jahres einen Baum auf der Wiese der Badi pflanzen. «Das ist symbolisch und soll etwas Lebendes und Nachhaltiges verkörpern und auch noch in 100 Jahren dort stehen», sagt Nobs. Was für ein Baum gepflanzt werden soll, ist noch nicht klar. 

Auch das Wetter war dieses Jahr meist auf der Seite des Freibads. Aufgrund von Hitzewellen hat die Motta sogar an mehreren Tagen ihre Öffnungszeiten verlängert, damit sich die Badegäste länger abkühlen konnten. 

Highlights des Jubiläums

Jonathan Buchs, Projektleiter der 100-jährigen Jubiläumsfeier, fasst die Highlights in Zusammenhang mit dem 100-jährigen Geburtstag der Motta zusammen: «Das Zwölf-Stunden-Schwimmen des Schwimmvereins gehört zu den besonderen Events.» Viele Neugierige seien dafür gekommen und haben daran teilgenommen (die FN berichteten). Auch die Zipline anfangs Juli und die riesige Wasserrutsche im August seien gut angekommen und hätten viele Badegäste angelockt. «Alle Events waren ein voller Erfolg», sagt er. 

Die Kunsthalle Friart, das Belluard-Bollwerk-Festival, das Internationale Folkloretreffen und das Les-Georges-Festival waren dieses Jahr in der Motta ebenfalls zu Gast und haben ihr Programm auf das Schwimmbad ausgeweitet. So fanden dort Konzerte und Tanzperformances statt. Neben und im Wasser. 

Bilanz

Open-Air-Kino, Poolparty und Wasserparcours: Badis ziehen Bilanz

Am 17. September heisst es auch für die Regio-Badi Sense in Laupen Türen schliessen. Betriebsleiterin Fabienne Zwahlen ist zufrieden mit der Saison: «Es ist die zweitbeste Saison in den vergangenen fünf Jahren», sagt sie auf Anfrage. Über 75’000 Eintritte verzeichnete das Freibad. Leicht unter dem Ergebnis der vergangenen Rekordsaison, mit 80’000 Eintritten. «Wir hatten einen sehr starken Juni und August. Es war eine sehr gute Saison», sagt sie. Traditionsgemäss lässt das Freibad den letzten Tag der Sommersaison mit Raclette und Livemusik ausklingen. «Das machen wir bereits seit fünf Jahren und läuten damit den Herbst ein.» Zu den Highlights dieses Jahr gehörte laut Zwahlen der Pho3nix Kids-Triathlon der Triathletin Nicola Spirig in Zusammenarbeit mit Dominique Diezi O’Brien und ihrer Schwimmschule d2swim, der zum dritten Mal durchgeführt wurde, und an dem über 140 Kinder teilgenommen haben. Auch die Schwimmkurse für Kinder und das Abendschwimmen mit Livemusik seien gut angekommen. «Dieses Jahr haben wir ausserdem zum ersten Mal einen Open-Air-Kino-Abend veranstaltet», so Zwahlen. Der Film «Ein Becken voller Männer» entzückte die Badegäste.

Auch für das Kerzerser Freibad geht am Sonntag die Saison zu Ende. Rund 62’000 Eintritte verzeichnete die Badi dieses Jahr. «Es war eine gute Saison, wir sind zufrieden», sagt der Betriebsleiter Daniel Maeder gegenüber den FN. Das, trotz des schlechten Wetters Ende Juli und Anfang August. «Wir konnten den Verlust zum Glück danach aufholen», sagt Maeder. 2022 registrierte das Freibad rund 65’000 Eintritte. Dieses Jahr organisierte die Badi gemeinsam mit der Kinder- und Jugendarbeit Regio Kerzers eine Poolparty. «Das war ein cooles Event. Gegen Ende des Abends hat ein Alphornbläser auf dem 5-Meter-Sprungturm gespielt», sagt Maeder. 

Heinz Kramer, Finanzverwalter der Gemeinde Murten, ist zufrieden mit der Badesaison des Freibads Murten. Der Besucherandrang bewegte sich in einem ähnlichen Rahmen wie im Vorjahr, «vielleicht witterungsbedingt ein bisschen weniger», meint Kramer. Konkrete Zahlen nennt er nicht. Der grösste Wasserparcours der Schweiz war diesen Sommer wieder zu Gast in Murten. «Das ist vor allem eine Attraktion für die Jungen. Das ist gut angekommen.» km

Serie

Motta feiert 100. Geburtstag 

Das Motta-Freibad in der Freiburger Unterstadt ist heute nicht mehr aus dem Stadtleben wegzudenken. Die Badi hat 1923 ihre ersten Besucherinnen und Besucher empfangen und feiert dieses Jahr ihr 100-Jahr-Jubiläum. Die FN haben dies zum Anlass für eine Serie rund um die Motta und die Festaktivitäten genommen. Mit diesem Artikel geht die Serie zu Ende. agr

Weitere Artikel aus dieser Serie:

Die Motta oder auch «Das Ende der Welt»
Das Statussymbol der Freiburger: Die Kabine in der Motta
Sportwettkampf für Menschen mit Beeinträchtigung in der Motta
Über die Mauer geklettert und geschwommen, was das Zeug hält
Die Motta feiert offizielles 100-Jahr-Jubiläum
Ein eingeschworenes Volk von Frühschwimmern
Mit dem Bademeister in der Motta unterwegs
Fri-Gliss: Die Freiburger Riesenwasserrutsche ist zurück

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen